Datenschutz und Nutzungserlebnis auf leichte-küche.at

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf LEICHTE-KüCHE.AT

leichte-küche.at bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema leichte küche

Startseite > Mittelmeerküche

Der Begriff '''Mittelmeerküche''' oder '''mediterrane Küche''' wird in Kochbüchern und umgangssprachlich häufig als Oberbegriff für die verschiedenen Landesküchen der Mittelmeerregion verwendet. Diese Küchen weisen zwar einige gemeinsame Elemente auf wie die häufige Verwendung von , mediterranen Kräutern und Knoblauch, unterscheiden sich teilweise jedoch erheblich. Deshalb gibt es genau genommen auch keine ''Mittelmeerküche''.

Im wissenschaftlichen Kontext ist eine mediterrane Ernährung meist definiert als: 3?9 Portionen Gemüse täglich, eine halbe bis eine Portion Obst, 1?13 Portionen Getreide, bis zu 8 Portionen Olivenöl. 37 % der täglichen Kalorien kommen dabei aus Fett, 18 % aus einfach ungesättigten Fetten, 9 % aus gesättigten. Es werden etwa 33 g Ballaststoffe aufgenommen. Fleisch und Milchprodukte werden moderat, Eier und Süßigkeiten selten konsumiert.

Auf Antrag Spaniens, Griechenlands, Italiens und Marokkos wurde die Mittelmeerküche von der UNESCO im November 2010 in die aufgenommen. 2013 wurde der Eintrag um die Länder Kroatien, Portugal und Zypern erweitert.

Als Grundelemente der Landesküchen der Mittelmeerregion gelten:
  • und Oliven
  • frisches wie Tomaten, Auberginen, Paprika, Zucchini
  • Knoblauch, Lauch und Zwiebel
  • Fisch und
  • Kräuter und Gewürze wie Thymian, Rosmarin, Koriander, Salbei, Fenchel, , Anis, Oregano und Basilikum
  • helles Brot, Nudeln und Reis
  • in einigen Ländern regelmäßiger Rotweingenuss zum Essen

Gesundheitliche Aspekte

Da mehrere medizinische Studien bei Bewohnern der Mittelmeerländer eine geringere Fallzahl von Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck und sowie eine tendenziell höhere Lebenserwartung als in Nordeuropa und den Vereinigten Staaten festgestellt haben, wurde ein Zusammenhang mit der Ernährung in diesen Ländern hergestellt.

Darüber hinaus kann auch die .</ref>

Auch bei der Entwicklung von .</ref>

Das war der Anlass, Ernährungsempfehlungen zu entwickeln, die unter dem Namen bekannt geworden sind. Diese Empfehlungen weichen jedoch von den tatsächlichen Essgewohnheiten der Mittelmeerländer teilweise deutlich ab, die Rezepte enthalten beispielsweise meist wesentlich weniger Fett als die traditionelle Kost dieser Region.

Vergleich zu einer rein pflanzlichen Ernährung

Die Mediterrane Ernährung kann als pflanzenbasierte Ernährung angesehen werden, da sie nur wenige tierische Lebensmittel beinhaltet. Wissenschaftler um Neal D. Barnard sind der Frage nachgegangen, wie sich ein gänzlicher Verzicht auf tierische Lebensmittel im Vergleich auswirkt.

In einer randomisierten, doppelblinden Cross-Over-Studie wurde die mediterrane Ernährung mit einer Öl-freien, rein pflanzlichen (veganen) Kost verglichen. Studienteilnehmer waren übergewichtige Erwachsene. Die Studie brachte folgendes Ergebnis:

  • Beide Kostformen verringerten den Blutdruck, die mediterrane mit 6,0 mmHg, mehr als die vegane mit 3,2 mmHg.
  • Die mediterrane Kost führte zu keinem Gewichtsverlust, während die vegane Kost im Schnitt zu -6 kg Gewichtsverlust führte.
  • Die vegane Kost führte zu 3,4 kg Fettverlust und 315 cm3 weniger Viszeralfett.
  • Während die mediterrane Kost keinen Einfluss auf den Cholesterin-Spiegel hatte, führte die vegane Kost zu ?18,7 mg/dL weniger Gesamtcholesterin und ?15,3 mg/dL weniger LDL-Cholesterin.

Küchen des Mittelmeerraums

  • die
  • die süd
  • die
  • die
  • die (obwohl Portugal keinen Zugang zum Mittelmeer hat)
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die
  • die

Einzelnachweise